Button/Link zur Facebook-Seite des FC Zukunft Wien
Button/Link zum Instagram-Account des FC Zukunft Wien

Es ist wieder soweit… Anpfiff für FC Zukunft – das Original!

Das Projekt „Tore für meine Zukunft/Goals for my future“ geht in die sechste Runde!

Die Firma Mentor führt seit sechs Jahren das Projekt „Tore für meine Zukunft/Goals for my future“ durch. Für Jugendliche ohne Ausbildung und Job ist der FC Zukunft ein Weg, über den Sport zurück in die Mitte der Gesellschaft zu finden. Um sie wieder in das System zu integrieren, hat das Sozialministerium 2015 auf Initiative des damaligen Sozialministers Rudolf Hundstorfer (SPÖ) das Projekt „Tore für meine Zukunft“ gestartet. Nach vier erfolgreichen Jahren als „Sozialministeriumsprojekt“ wurde das Projekt im Jahr 2020 von der UEFA & UEFA Foundation weiter beauftragt und finanziert. Mittlerweile konnten wir das Bundesministerium für Arbeit als Fördergeber gewinnen. Gemeinsam mit Unterstützung der UEFA stabilisieren wir unsere Teilnehmer:innen und versuchen die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft zu stellen.

In diesem Sozialprojekt geht es darum NEETS-Jugendliche (NEETS = Jugendliche: Jugendliche, die weder Bildung, Ausbildung oder Schulung noch einer Beschäftigung nachgehen und von einem Abgleiten in die gesellschaftliche Isolation betroffen sind) zu stabilisieren und abzuholen.

Logoleiste-Auftraggeber:innen, links rundes Logo der UEFA, Mitte Logo der UEFA Foundation for children, rechts Logo des Bundesministerium für Arbeit, auf weißem Hintergrund

Das Projekt besteht aus den Säulen:

  • Sport inkl. Wettkampf (Fußball und Turniere), bzw. polysportiver Unterricht
  • Coaching und Casemanagement
  • Bildungs- und Berufsorientierung, Förderunterricht
  • Sozialarbeit, Jugendcoaching und Elternbetreuung

Die Jugendlichen werden äußerst intensiv und individuell betreut, unser Team steht rund um die Uhr für die Jungs und Mädchen zur Verfügung; es wird ein ganz engmaschiges Netzwerk gelebt, wo keine/r der Teilnehmer:innen durchfallen kann.

Einer der Hauptpartner ist der bekannte und renommierte Fußballclub SV Wienerberg 1921, der seit langem sozialintegrativ tätig ist und die Kombination von Fußball und sozialem Engagement in seiner Vereinsphilosophie verankert hat, bzw. der unsere Mädchen und Jungs im Bereich Fußball tatkräftig unterstützt. Zusätzlich haben wir als Partner den Fußballclub „SC Wiener Viktoria“, der über eine 85-jährige Tradition verfügt.

Die Jugendlichen haben zweimal pro Woche Fußballtraining (jeweils Dienstag und Donnerstag für je drei Stunden), Montag und Mittwoch sind polysportive Maßnahmen (Klettern, Jonglieren, Schwimmen, etc.), sowie pro Woche einmal verpflichtend Einzelcoaching, Termine bei Sozialarbeiter:innen, Psycholog:innen (bei Bedarf), Ausbildungsberatung, Workshopbesuche, Lernkurve mit dem ÖFB, Förderunterricht, Nachhilfeunterricht, pädagogische Betreuung und Elternarbeit.

„Tore für meine Zukunft“ sieht sich als ergänzendes Angebot in der offenen Jugendarbeit, welches über einen Durchgangszyklus von je einem Jahr eine Gruppe von Jugendlichen kontinuierlich begleitet und ihnen mittels des Projektpakets die notwendigen Kompetenzen für die Aufnahme einer weiterführenden Bildung oder Ausbildung bzw. in begründeten Einzelfällen den Einstieg in ein Beschäftigungsverhältnis vermittelt. Das Projekt läuft seit 01. September 2015 (bis 31. Dezember 2019 wurde das Projekt vom Sozialministerium finanziert). Von 01. Jänner bis 31. Dezember 2020 finanzierte die UEFA und UEFA-Foundation das kurzweilige Projekt. Seit 01. Jänner 2021 ist das Bundesministerium für Arbeit – mit Unterstützung der UEFA und UEFA-Foundation – unser Fördergeber.

Der Abschluss einer jeden Gruppe findet beim Street-Soccer-Turnier bei der „Langen Tag der Flucht“ statt UNHCR – The UN Refugee Agency). Es wurde auch eine eigene Fußball-Mannschaft „FC Zukunft Wien“ (Jungen-Mannschaft) und die „Soccer Queens“ (Mädchen-Team) gegründet. Die Ziel- und Erfolgsquoten konnten in jedem Jahr bei weitem übertroffen werden:

Erfolgsmessung/Gesamtprojekt (Sozialministerium 2015 bis 2019):

Gesamtprojekt, 1. bis 4. Durchgang 2015 – 2019
Soll Teilnehmer 120 Personen (80 männlich + 40 weiblich)
Ist-Teilnehmer:innen 166 Personen (129 männlich + 37 weiblich)
Plus Soll/Ist-Vergleich 46 Personen
Aufgenommene Teilnehmer 129 Personen
Aufgenommen Teilnehmerinnen 37 Personen
Zielerreichung Quote (Ausbildung, NEBA) 90,96 %

Erfolgsmessung/Gesamtprojekt (UEFA 2020):

Gesamtprojekt, 5. Durchgang 2020
Soll Teilnehmer 80 Personen (60 männlich + 20 weiblich)
Ist-Teilnehmer:innen 164 Personen (127 männlich + 37 weiblich)
Plus Soll/Ist-Vergleich 84 Personen
Aufgenommene Teilnehmer 127 Personen
Aufgenommen Teilnehmerinnen 37 Personen
Zielerreichung Quote (Ausbildung, NEBA) 83,78 % (*Auszug aus dem UEFA-Jahresbericht)

In den letzten Wochen stand das Projekt sehr im Fokus der Medien (Print, Radio, TV) und es wurde sehr viel über die Erfolgsgeschichten berichtet. Falls Interesse besteht, finden Sie alle aktuellen Informationen auch auf unserer Facebook-Seite (www.facebook.com/fc.zukunft.wien), bzw. auf unserem Instagram-Account (fc_zukunft_wien), sowie hier auf unserem Webauftritt.

Benefits für die Teilnehmer:innen:

Check jetzt ein… Fußball-Profis wieder gesucht!

Falls du weder in der Schule oder Arbeit bist, dann melde dich bei uns!
Unsere 35 Jungs und 18 Mädchen wünschen sich deine Unterstützung!

FC Zukunft – das Original – bietet dir

  • das Original seit über sechs Jahren mit großartigen Erfolgserlebnissen, hohen Erfolgsquoten und sensationeller Teilnehmer:innen-Zufriedenheit,
  • langjähriges, top eingespieltes und höchst professionelles Team!
  • tolle Trainingszeiten beim Fußballtraining,
    jeweils Dienstag und Donnerstag von 17.00 Uhr – 20.00 Uhr
  • wir haben einen riesigen Spaßfaktor, zahlreiche Turniere, Freundschaftsspiele, Ausflüge und unternehmen ganz viel gemeinsam – als Team!
  • auch am Wochenende tut sich was… egal ob Liga-Einsätze, schwimmen im Sommer, Kino, gemeinsames Kochen und vieles mehr,
  • Teilnahme an der Kleinfeldliga, Meisterschaft (Nord und Ost),
  • enge Kooperation mit dem ÖFB und der UEFA,
  • hervorragende Trainingsmöglichkeiten am SV Wienerberg am Kunstrasen oder Rasenplatz,
  • Trainingslager im In- und Ausland,
    was in anderen Projekten kaum möglich ist, (Eintracht Frankfurt-Projektwoche, Trainingslager in Bibione, Ausflug zu FC Barcelona, Trainingslager in Kärnten, Projekttage, u. v. m.),

>> Hier gehts zu noch mehr Vorteilen!<<

Bildbeschreibung: Fußballspielender Junge in weißem Outfit, mit Trainer in orangen Outfit auf Trainingsplatz in Bewegung. Im Hintergrund sieht man mehrere Zuschauer und eine kleine Tribüne. Der Junge versucht dem Fußballtrainer im Laufen den Ball abzunehmen.

Starte jetzt bei Tore für meine Zukunft

  •  hoch-professionelles Fußball-Training zweimal pro Woche,
  •  gemeinsame Turniere, Freundschaftsspiele und Trainings mit befreundeten Vereinen,
  • polysportive Maßnahmen (Schwimmen, Bowling, Basketball, Minigolf, Klettergarten, Frisbee, und vieles mehr!),
  • gemeinsame Unternehmungen mit dem Team (Kino, Exkursionen, Ausflüge, Firmeneinladungen, etc.),
  • Ausstattung mit Trainings-Equipment,
  • Trikots, Fußball-Schuhe und Schienbeinschoner,
  • Betreuung und Nachhilfe,
  •  Sozialbetreuung und Sozialarbeit,
  • Einzelcoaching,
  • Deutschtraining,
  • Elternbetreuung und Betreuung des sozialen Umfelds,
  • innovative Trainingsentwicklung,
  • kreative Trainingsdesigns,
  • ganz viel Spaß und tolle Erlebnisse!

noch mehr? >> Hier gibts mehr! <<

©Mentor Management-Entwicklung-Organisation GmbH & Co OG im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, der UEFA und der UEFA Foundation | Webdesign by Agentur Hablesreiter e.U.